. . .

25 Juni 2017 - Ensemble Saitensprünge

Im sonntags sonst so ruhigen Waldpark hat die BI Waldpark Skiwiese e.V. mit der Ausrichtung einer musikalischen Matinee neue Akzente gesetzt.

An die 100 Besucher, jung bis alt, fanden sich an der Else-Ruh auf dem Johannisberg ein. Die BI hatte das Bad Nauheimer Ensemble Saitensprünge zu "MUSIK IM WALD" eingeladen. Großzügig unterstützt wurde die Veranstaltung von der Bürgerstiftung "Ein Herz für Bad Nauheim".

 

Das Ensemble Saitensprünge mit einer A Capella - Einlage

 

In wunderbar anregender Atmosphäre nahmen die Musiker das Publikum zwei Stunden lang mit auf eine Reise um die Welt. Simone Rau sang Lieder aus Irland, England, der Ukraine, aus Schweden und Argentinien, sie entführte nach Russland, in die Bretagne, nach Israel und nach Hawaii. Unterstützt wurde sie von Dagmar Hoffmann an der Harfe, von Dmitry Zhitomirskiy am Akkordeon, Michael Kasper spielte die Bodrhan und Michael Weiß begleitete das Ensemble mit Gitarre, Flöte und Drehleier.

Saitensprünge gründete sich 2011 zunächst als reines Harfenensemble. Im Laufe der Zeit änderte sich die Zusammensetzung der Gruppe. Durch neue Instrumente gewann man mehr Möglichkeiten, sich musikalisch auszudrücken. Ganz wichtig ist der Gruppe dabei das harmonische Miteinander, was sich im Waldpark auch auf die Zuhörer übertrug. Die Zuschauer spürten mit welcher Freude die Musiker ihre Lieder darboten und liessen sich mitreißen. Immer wieder spendeten sie begeisterten Applaus. Viele folgten der Anregung, beim bretonischen Stück einfach mitzutanzen.

 

Tanz zu keltischer Musik
Tanz zu keltischen Klängen

 

Eine musikalische Erfahrung der ganz anderen Art, so beschrieben es Musiker und auch Zuhörer. Der "Konzertsaal Wald"mit seiner frischen Luft, dem anregenden Lichtspiel von Sonne und Schatten im saftigen, fülligen Grün machte diese Erfahrung zu einem unvergesslichen Genuss. Manche neue Idee oder Erkenntnis dürfte dem ein oder anderen Zuhörer währenddessen gekommen sein. Das leibliche Wohl sollte, dank des ausgesuchten Sortiments von Clavinum, sowie Brezeln und Frischkost aus knackigem Bio-Gemüse garniert mit frischen Kräutern aus einem Garten am Johannisberg, nicht zu kurz kommen. Hierfür und für einen Plausch mit anderen Zuhörern, Musikern und Bekannten war in der Pause ausreichend Zeit gegeben.

Das Ensemble Saitensprünge, die BI Waldpark Skiwiese und die Bürgerstiftung Bad Nauheim freuen sich, das anspruchsvolle Bad Nauheimer Publikum mit einem neuen kulturellen Genuss erfreut und hoffentlich inspiriert zu haben. Die BI hofft mit dieser Veranstaltung das Interesse der Bürger an der Schönheit und der historischen Bedeutung des Waldparks zu fördern. Der Erfolg dieses Auftakts wird uns ermutigen, im kommenden Jahr "Musik im Wald" zu einer kleinen Themenreihe zu entwickeln.

 

Freude am Spiel

 

Wir danken nochmals herzlichst dem Ensemble Saitensprünge, der Bürgerstiftung Bad Nauheim, Clavinum für die Versorgung mit Getränken, den Besuchern der Veranstaltung und den freiwilligen Helfern, welche die Veranstaltung möglich gemacht haben.