. . .

Waldrandpflege

Die Fläche der Skiwiese betrug in der ursprünglichen Ausdehnung ca. 17 Hektar. Sie ist eingebettet in eine Mittelgebirgs-Waldlandschaft, die ab 1896 im Auftrag des Großherzogs Ernst Ludwig künstlich geschaffen worden ist. Dieser Waldpark war als Erweiterung des zu klein gewordenen Kurparks erbaut worden, an den er sich in südwestlicher Richtung anschließt.

Seit den siebziger Jahren des 20. Jh. hat die damalige Kurverwaltung des Staatsbades die Pflegearbeiten an Wegen, Waldrändern, Hütten und Bänken stark vernachlässigt. Aus diesem Grund ist der Wald immer weiter in die Wiese hineingewachsen. Sämlingsbäume, Wurzelaustriebe und Brombeeren sind zum Teil bis zu 12 Meter in die Wiese gewachsen und veränderten so die ursprüngliche Waldrandlinie. Die Wiese wurde kleiner.

Die BI hat ein Pflegekonzept entwickelt, dass mit Zustimmung der Stadt in den nächsten Jahren den beschriebenen Zustand revidieren wird. Der Waldrand wird in die ursprüngliche Linienführung zurückgearbeitet. Hierbei werden Wildaufwuchs gerodet, Bäume gefällt, Wurzeln ausgegraben. Anschließend wird die Wiese auf den wiedergewonnenen Flächen eingesät.

Diese Pflegearbeiten finden im Winter statt und wurden 2006 begonnen. Seither sind ca. 8000 Quadratmeter Wald von der Skiwiese gerodet worden. Die neu entstandene alte Waldrandlinie hat sich seitdem naturgerecht stufenförmig entwickelt und wird dies weiterhin tun. Laufende Nacharbeiten der BI an diesen Waldrändern verhindern, dass der Wald wieder in die Wiese hineinwächst.

Im Rahmen der Rodungsarbeiten kamen und kommen regelmäßig Arbeitspferde u.a. zum bestands- und wiesenschonenden Rücken des Holzes zum Einsatz.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter Pferdearbeit im Waldpark.

waldrandpflege(2)waldrandpflege(3)waldrandpflege(5)DSC01161

Es ist beabsichtigt, durch Windwurf und Fällungen entstandene Kahlstellen mit Neupflanzungen bereits größerer Bäume aufzufüllen. Hierbei sollen waldästhetische Gesichtspunkte im Vordergrund stehen und die ursprüngliche Gehölzvielfalt im Waldpark Skiwiese weiterhin garantieren.