. . .

Aktuelles 2014

Plakat: „Unser Waldpark gestern, heute und morgen“ – Wieviel Forstwirtschaft verträgt ein Kulturdenkmal? 06.07.2014 –
„Unser Waldpark gestern, heute und morgen“ –
Wieviel Forstwirtschaft verträgt ein Kulturdenkmal?

Der Bad Nauheimer Waldpark wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Bindeglied zwischen dem „menschengemachten“ Kurpark und dem „natürlichen“ Wald geschaffen. Seine geniale Gestaltung durch die Landschaftsarchitekten der Jugendstilzeit ist bis in die Details das Ergebnis einer durchdachten Planung.

Mächtige Bäume, ein Reichtum an verschiedenen Arten, Formen und Farben sowie der Kontrast zwischen Wald und freier Landschaft bewirken ein hohes Maß an Schönheit und Ästhetik. Daher wurde der Waldpark vor einigen Jahren als ein Kulturdenkmal in die Denkmaltopographie aufgenommen. Bis heute ist der Waldpark ein von vielen Menschen geschätzter Ort, der nicht nur Kurgäste und Einheimische, sondern auch Ruhesuchende aus der ganzen Region anzieht.

Dieses Kulturdenkmal ist bedroht. In Zeiten leerer Stadtkassen und hoher Marktpreise für heimisches Holz ist es für Schönheit und Harmonie schwer, sich gegenüber einer durchrationalisierten Forstwirtschaft zu behaupten. Ist diese Kontroverse zwischen Waldästhetik und wirtschaftlichen Interessen zu lösen?

Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens hat die Bürgerinitiative Waldpark Skiwiese einen anerkannten Fachmann für dieses Thema eingeladen. Dem studierten Forstwirt Wilhelm Stölb geht es um die innere Beziehung des Menschen zum Wald, um die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Und um die Vereinbarkeit der scheinbaren Gegensätze Ökonomie und Waldschönheit. Nach über zwanzig Jahren in der Bayerischen Staatsforstverwaltung ist Stölb heute in der forstwirtschaftlichen Beratung tätig, hält Vorträge und publiziert über eine pflegliche Forstwirtschaft, die den Wald nutzt, aber nicht ausnutzt.

Die BI Waldpark Skiwiese lädt im Rahmen der Themenreihe „Unser Waldpark gestern, heute und morgen“ am Sonntag, 06. Juli 2014, um 11 Uhr zu einem gemeinsamen Rundgang durch den Waldpark mit Wilhelm Stölb ein. Treffpunkt ist die Weber-Hütte, Dauer etwa zwei Stunden. Ein kleiner Imbiss im Anschluss an die Veranstaltung ist vorgesehen.

Nach dem Rundgang wird Wilhelm Stölb seine Vorschläge und Ideen für den Waldpark erläutern und konkrete Fragestellungen beleuchten: Welchen Wert haben Erholungswald und Waldschönheit? Wie lassen sich Forstwirtschaft und Denkmalpflege miteinander vereinbaren? Wie kann eine pflegliche Forstwirtschaft im Waldpark aussehen, ist sie realistisch und was kostet sie? Ist die vermeintliche Divergenz zwischen Kulturdenkmal und Wirtschaft, Nutzung und Schutz des Waldparks auflösbar?

Die „alternative“ Waldbegehung soll zur Versachlichung der gegenwärtig kontroversen Diskussion führen und so einen Beitrag zum nachhaltigen Erhalt des Kulturdenkmals Waldpark leisten!

Update 06.07.2014: Einen Bericht von dieser Veranstaltung finden Sie unter „Im Wald zählt der Mensch“

31.05.2014 – Banksäuberungsaktion mit anschließendem Picknick

Bank an der Skiwiese

Damit die Ruhebänke rund um die Skiwiese tatsächlich zum Ausruhen einladen, führt die BI Waldpark Skiwiese jährlich eine Bankpflegeaktion durch.

Auch in diesem Jahr sind alle Bankpaten und Vereinsmitglieder eingeladen, gemeinsam mit uns die Bänke zu reinigen und von Gras- und Gehölzaufwuchs zu befreien.
Wir wollen aber auch die Gelegenheit nutzen, um gemütlich zu essen und zu plaudern. Daher werden wir im Anschluß an der Wilbrandt-Hütte ein Picknick abhalten.

Die Aktion findet am Samstag, 31.05.2014, um 15:00 Uhr statt.
Treffpunkt ist die Wilbrandt-Hütte an der Skiwiese.

Wem es möglich ist, der kann zum Putzen bitte kleine Eimer, Lappen und Schwämme oder eine Rosen-/Astschere zum Freischneiden der Bänke mitbringen. Für Putzwasser wird gesorgt.
Für das Picknick sollte sich jeder etwas leckeres zum Essen einpacken. Für Getränke wird ebenfalls gesorgt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Um besser planen zu können, bitte wir um Anmeldung per Email an info@skiwiese-bad-nauheim.de.

24.04.2014 – Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Waldpark Skiwiese findet am Donnerstag, 24. April 2014 um 20:00 Uhr im Alten Rathaus, Marktplatz, Bad Nauheim, statt.

22.03.2014 – Informationstafeln aufgehängt, Aufruf an Waldparkbesucher Meinung zu äußern

BI-Mitglieder mit von ihnen erstellten Informationstafeln vor der Weber-Hütte

Am 22. März hat die BI Waldpark Skiwiese anlässlich des Internationalen Tages des Waldes eine Aktion gestartet, die das Ziel hat, über den Bad Nauheimer Waldpark und dessen Bedrohung zu informieren.

Hierzu hängten Mitglieder der BI an den 16 meist besuchten Aussichtstempeln gemeinsam erstellte Infotafeln auf. Diese informieren über die Entstehung und weitere Geschichte des Bad Nauheimer Waldparks und kritisieren deutlich den Umgang durch Hessen-Forst mit diesem Stück Kulturgut.

Von BI-Mitgliedern erstellte Informationstafel: „Historischer Waldpark Bad Nauheim“ Von BI-Mitgliedern erstellte Informationstafel: „Ausverkauf des Kulturdenkmals Waldpark“

Gleichzeitig wurden in den Hütten Hefte ausgelegt, in welche die Besucher des Waldparks Ihre Empfindungen, Eindrücke und Meinungen zum Waldpark und dem Umgang mit diesem schreiben sollen.

Auch die Wetterauer Zeitung hat darüber schon berichtet.